Thaiflix – Update v. 07.08.

Wie uns heute mitgeteilt wurde, gibt es offensichtlich ein Problem bei Thaiflix zu den Nutzer-Lizenzen für die 15 Live Kanäle.

Aus diesem Grund wurde auch von der thailändischen Seite eine Sperre verhängt, so dass man momentan nicht in der Lage ist, das entsprechende Filesharing durchführen.

Das Ganze hört sich genauso an, wie damals als DOOTV von thaiflix übernommen wurde, denn dort waren damals auch Lizenzgebühren die nicht nach Thailand bezahlt worden, die Ursache der Übernahme.

Sollte Thaiflix jetzt in die gleiche Misere gerutscht sein? Leider haben wir bisher von Thaiflix keinerlei Stellungnahme erhalten.
Unsere thai/englischen Kollegen in London nehmen das offensichtlich nicht so ernst (zumindest in der Leitungsebene). Die kappen einfach die Telefonleitung, stellen den E-Mail Verkehr ein und denken „lass mal die Deutschen machen“  und denken sich so aus der Affäre ziehen zu können.
Leider gibt es auch einen Menge englischer Kunden und mit denen ist wahrlich nicht zu spaßen. Wie wir aus dem Mailverkehr mit denen ersehen konnten. Denn wir scheinen die Einzigen zu sein, die noch auf Mail und Anrufe reagieren.

Also Thaiflix täte gut daran, jetzt mal eine offizielle Stellungsnahme abzugeben und Ihre Kunden nicht noch mehr zu verärgern.

Wir von myDOOTV EUROPA arbeiteten jetzt mit allen drei Firmen seit 2013 an dieser Plattform, als myDOOTV aus London damals an den Start ging.
Haben viele Höhen und Tiefen miterlebt und haben immer für alles einen Lösung gefunden.

Hoffen wir mal, dass auch diesmal noch eine Lösung gefunden wird, denn wie wir in den letzten Tagen an Hand der Resonanzen der Kunden ersehen konnten, ist dies eine sehr beliebte Plattform in der Thai Community und alle wünschen sich eine Fortführung.